Diakonie-Kliniken fusionieren

Der diakonische Gesundheitskonzern Agaplesion in Frankfurt und die Prodiako mit Sitz im niedersächsischen Rotenburg/Wümme wollen sich zusammenschließen. Der neue Betrieb gehöre dann zu den zehn größten Anbietern auf dem deutschen Gesundheitsmarkt, teilte Agaplesion am Wochenende mit. Die Fusion muss allerdings noch vom Bundeskartellamt genehmigt werden. In beiden Konzernen arbeiten mehr als 17 000 Menschen in etwa 100 Einrichtungen. Dazu zählen 31 Krankenhäuser, 30 Wohn- und Pflegeheime, Hospize, medizinische Versorgungszentren und Pflegedienste. Zusammen kommen die Unternehmen auf einen Umsatz von mehr als 1 Mrd. EUR. Für einzelne Kliniken
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: