NOTIZEN vom 24. November

Opferfamilien enttäuscht Bundespräsident Joachim Gauck hat nach ARD-Informationen ein Treffen mit den Familien der Opfer des rechtsradikalen NSU abgelehnt. Eine entsprechende Bitte der Türkischen Gemeinde in Deutschland für ein persönliches Treffen habe das Bundespräsidialamt ausgeschlagen. Ex-Bundespräsident Christian Wulff hatte die Opferfamilien im November 2011 ins Schloss Bellevue geladen. Warnung vor Nato-Raketen Das syrische Regime hat die geplante Stationierung von Nato-Luftabwehrraketen im Nachbarland Türkei als Provokation gewertet. Zuvor hatte Russland die Nato vor der Raketen-Stationierung gewarnt. An dem Einsatz an der türkisch-syrischen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: