Kurzporträt

Vor 200 Jahren, am 22. Mai 1813, kommt Richard Wagner in Leipzig als neuntes Kind des Polizeischreibers Carl Friedrich Wagner auf die Welt. Er wird 1843 in Dresden zum Königlich-Sächsischen Hofkapellmeister ernannt. Wegen seiner Teilnahme an der gescheiterten Revolution 1849 wird er steckbrieflich gesucht. Er muss fliehen und geht mit einer ersten Ehefrau Minna ins Exil nach Zürich - erst nach einer Amnestie kann Wagner 1860 wieder deutschen Boden betreten. 1870 heiratet er in zweiter Ehe Cosima von Bülow, Tochter von Franz Liszt und geschiedene Frau des Pianisten und Dirigenten Hans von Bülow. Aus der seit 1863 bestehenden Verbindung gehen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: