NOTIZEN vom 4. Januar

Hartmannbund wehrt sich In der Debatte um strengere Regeln gegen korrupte Ärzte wehrt sich der Ärzteverband Hartmannbund dagegen, einen einzelnen Berufsstand unter Generalverdacht zu stellen. "Über ein Gesetz, das Bestechlichkeit bei niedergelassenen Ärzten unter Strafe stellt, kann man sicher nachdenken", sagte der Vorsitzende Klaus Reinhardt der "Rheinischen Post". Nur müsse dieses dann auch für andere Freiberufler wie Anwälte, Notare oder Architekten gelten. Argentinien fordert Inseln Drei Jahrzehnte nach dem Krieg um die Falkland-Inseln hat die argentinische Präsidentin Cristina Kirchner die britische Regierung zur Rückgabe des Archipels
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel