Böller im Dixi-Klo: Fristlose Kündigung

Wer am Arbeitsplatz Silvesterböller als Scherzartikel einsetzt, kann schnell seinen Job los sein. Zumindest wenn der Knall auch noch zu Verletzungen eines Kollegen führt, ist die sofortige Kündigung gerechtfertigt, wie das Arbeitsgericht Krefeld in einem Urteil entschieden hat (Az: 2 Ca 2010/12). Das Arbeitsgericht wies einen Gerüstbauer ab, der sich im Sommer einen vermeintlichen Scherz geleistet hatte: Nachdem ein Arbeitskollege an einer Baustelle das Dixi-Klo aufgesucht hatte, brachte der Gerüstbauer dort einen Böller zur Explosion. Der Arbeitskollege erlitt Verbrennungen am Schenkel, im Genitalbereich und an der Leiste; er war drei Wochen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: