Thomas Schäuble erliegt Folgen eines Infarktes

Der langjährige baden-württembergische Minister und spätere Alleinvorstand der Staatsbrauerei Rothaus, Thomas Schäuble, ist tot. Der 64-jährige Christdemokrat erlag am Donnerstag den Folgen eines Herzinfarkts, der ihn am 7. Juli 2012 ins Koma fallen ließ. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) nannte den Bruder von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble "einen authentischen Charakter und scharfen Analytiker". Finanzminister Nils Schmid (SPD) erklärte, Schäuble habe das Unternehmen Rothaus seit 2005 "mit großartigem Erfolg geführt". CDU-Fraktionschef Peter Hauk und der CDU-Vorsitzende Thomas Strobl würdigten die großen Verdienste,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: