LEITARTIKEL · FDP: Intrigantenstadel

Vier Prozent. Auch der neueste Deutschlandtrend der ARD macht der FDP keine Hoffnungen, nach der Wahl im September wieder in den Bundestag einzuziehen. Kein Wunder, dass die Liberalen immer nervöser und kopfloser werden. Die nackte Existenzangst sorgt für Panik. Statt sich hinter dem Vorsitzenden Philipp Rösler in großer Einigkeit zu versammeln, gackern die führenden Leute so laut und aufgeregt durcheinander wie der wildeste Hühnerhaufen. Damit erreichen sie das genaue Gegenteil dessen, was dringend nötig wäre: Die Partei steht als unheilbarer Intrigantenstadel da. Nur am Sonntag, da dürften sich die Spitzen-Liberalen in ungewohnter Eintracht
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: