Anlagen der Photovoltaik bald umrüsten

Die großen Stromnetzbetreiber in Deutschland haben erneut eine zügige Umrüstung von Photovoltaikanlagen angemahnt. Wenn die Anlagen nicht auf neue Abschaltkriterien angepasst würden, seien die Übertragungsnetzbetreiber gesetzlich verpflichtet, die Vergütung für die Stromeinspeisung auszusetzen, teilten Amprion, 50-Hertz, Tennet und Transnet BW gestern mit. Bislang hätten nur wenige Betreiber von Photovoltaikanlagen an der Umstellung mitgewirkt. Die Nachrüstung müsse je nach Größe der Anlage zu unterschiedlichen Zeitpunkten erfolgt sein. Für größere Photovoltaikanlagen laufe die Frist zum 31. August aus. Der Bundesverband der Solarwirtschaft
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: