In der EU geht der Ärger für den Internetriesen weiter

Die EU-Kommission geht weiter in einer Kartelluntersuchung dem Vorwurf nach, Google habe in seiner führenden Internet-Suchmaschine Konkurrenten benachteiligt. Die obersten Wettbewerbshüter Europas hatten das Verfahren im November 2010 eröffnet. Die EU-Behörde verlangt, dass Google Vorschläge macht und seine wettbewerbswidrigen Praktiken ändert - sonst drohen hohe Geldstrafen bis zu 10 Prozent eines Jahresumsatzes. Mitte Dezember hatte EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia nach einem Treffen mit Google-Verwaltungsratschef Eric Schmidt gesagt, es gebe Fortschritte. "Auf Basis dieser Fortschritte erwarte ich nun von Google, dass das Unternehmen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: