Tour de Ski: Ullrich zieht positives Fazit

Tobias Angerer hat am gefürchteten Alpe Cermis die Rückkehr unter die besten zehn Skilangläufer der Welt verpasst. Der Routinier aus Vachendorf fiel am Schlusstag der Tour de Ski in Val di Fiemme vom neunten auf den 15. Platz zurück, war damit aber bester DSV-Läufer. Bei den Frauen gelang dies der Oberstdorferin Katrin Zeller, die mit Rang zehn in der Gesamtwertung erneut ihr Leistungsvermögen ausschöpfte. Als Tour-Sieger wurden die Polin Justyna Kowalczyk sowie Alexander Legkow aus Russland gefeiert. Kowalczyk, die ihren vierten Sieg in Serie bejubelte, war mit einem Gesamtpreisgeld von 94 413 Euro die Top-Verdienerin aller 180 gestarteten
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: