KSC souverän, 1899 schwach

Der Karlsruher SC hat zum dritten Mal das Fußball-Hallenturnier in Mannheim gewonnen. Der Drittligist setzte sich im Finale gegen den Zweitligisten SV Sandhausen mit 4:2 durch. Karlsruhe verteidigte damit in der fast ausverkauften SAP Arena seinen Titel aus dem vergangenen Jahr. "Diesen Sieg nehmen wir mit als Schwung für den Aufstiegskampf in der dritten Liga", sagte KSC-Spieler Hakan Calhanoglu. Enttäuschend verlief das mit 15 000 Euro dotierte Turnier für den Topfavoriten: Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim konnte in der Vorrunde lediglich einen Punkt beim 0:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern erkämpfen und landete auf dem letzten Tabellenplatz.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: