KOMMENTAR · MISSBRAUCH: Zweifler bestärkt

Das Signal ist verheerend: Die katholische Kirche kommt bei der Aufarbeitung des Missbrauchsskandals nicht richtig voran. Gestern hat sie die Zusammenarbeit mit dem Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen aufgelöst. Was zum Zerwürfnis geführt hat, sei dahingestellt. Vorwürfe treffen auf Vorwürfe. Schlimm ist das Ergebnis. Es bestärkt jene, die noch nie so recht an den Aufklärungswillen der Kirche glauben wollten. Und es enttäuscht die Missbrauchsopfer, die um eine ernsthafte Auseinandersetzung der Kirchenspitze mit ihrem Leid fürchten. Dabei hatte sich die katholische Kirche eine ehrgeizige Aufgabe gesetzt. So umfassend wie
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: