Tunesien und Island ziehen ins Achtelfinale ein

Tunesien und Island haben das Achtelfinale der Handball-WM erreicht. Afrikameister Tunesien bezwang Panamerikameister Argentinien am letzten Spieltag der deutschen Vorrundengruppe A in einem niveauarmen Spiel in Barcelona mit 22:18 (7:6). Island sicherte sich das Ticket für die Runde der letzten 16 durch einen 39:29 (19:14)-Erfolg in der Gruppe B gegen den krassen Außenseiter Katar. Argentinien ist wie Katar nach der vierten Niederlage im fünften Spiel ausgeschieden. Beide Mannschaften nehmen ebenso wie die Tabellen-Schlusslichter Montenegro und Chile am Presidents-Cup teil, in dem am kommenden Montag und Dienstag in Guadalajara die Plätze
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: