Junger Franzose trumpft in Wengen auf

Ski-Rennläufer Alexis Pinturault hat seinen dritten Weltcup-Sieg gefeiert. Nach seinen Erfolgen beim Stadt-Rennen in Moskau im vergangenen Februar und beim Slalom in Val dIsère im Dezember gewann der 21-Jährige Franzose zum Auftakt der Wettbewerbe in Wengen/Schweiz die Super-Kombination. Mit einem Rückstand von 1,15 Sekunden belegte Ivica Kostelic (Kroatien) Rang zwei. Großen Jubel gab es bei den Schweizern. Der drittplatzierte Riesenslalom-Olympiasieger Carlo Janka (1,49 Sekunden zurück) holte die erste Podestplatzierung der Schweizer Männer in diesem Winter. "Das gibt Vertrauen, das war ganz wichtig", sagte er. Die Schweizer hoffen nach
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: