Windkraft-Ausbau verzögert sich

Die Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer (parteilos) rechnet trotz vereinfachter Gesetze nicht mit einem schnellen Wachstum der Windkraft im Südwesten. In diesem Jahr werde es nur vereinzelt neue Windräder geben, sagte Schäfer gestern. Als Grund nannte sie die umfangreichen Planungs- und Prüfverfahren. Hinzu komme, dass der Natur- und Artenschutz zahlreiche Standorte als Bauzonen für Windräder ausschließe. "2013 steht im Zeichen der Planung", sagte Schäfer. Erst in den Folgejahren sei mit einer Mehrzahl neuer Windkraftanlagen zu rechen. Für Windräder geeignet seien vor allem Höhenlagen im Schwarzwald. Um einen Ausbau der
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: