KOMMENTAR: Zweifelhaftes Loblied

Angela Merkel als Überraschungsgast bei der Eröffnung der Grünen Woche. Es ist drei Jahrzehnte her, dass mit Helmut Kohl zuletzt ein Bundeskanzler der Agrarszene seine Aufwartung machte. Die Kanzlerin stürzte sich unterm Funkturm sicher nicht ins Blitzlichtgewitter, weil Bauernpräsident Joachim Rukwied erstmals Gastgeber bei der weltweit wichtigsten Agrarschau ist. Dies dürfte auch kaum dem Umstand geschuldet sein, dass Ilse Aigner ihre Abschiedsrunde als Bundeslandwirtschaftsministerin drehte. Merkel war wohl vor allem als Wahlkämpferin in den Messehallen unterwegs und demonstrierte im Blick auf die niedersächsische Landtagswahl am morgigen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: