Solarworld-Kurs stürzt ab

Das einstige Vorzeigeunternehmen Solarworld (Bonn) kämpft um seine Zukunft. Die Krise in der Solarbranche und der harte Wettbewerb mit China bringen den Bonner Konzern, der 3000 Mitarbeiter beschäftigt, finanziell immer stärker in Bedrängnis. Gläubigern droht nun der Schuldenschnitt. Der Aktienkurs von Solarworld brach gestern um mehr als 25 Prozent ein. Es stünden "gravierende Einschnitte bei den Verbindlichkeiten der Gesellschaft, insbesondere den ausgegeben Anleihen und Schuldscheindarlehen" an, hieß es. Solarworld selbst sprach zugleich von einer "positiven Fortführungsprognose". Nach Ansicht von Experten steht aber wahrscheinlich
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: