Warnstreiks in Schulen und Behörden

Nach dem Scheitern der Tarifrunde ist am Montag mit ersten Warnstreiks im öffentlichen Dienst zu rechnen. Nach Angaben der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi wollen Mitarbeiter zahlreicher Behörden und Landeseinrichtungen in mehreren Bundesländern befristet in den Ausstand treten. Schwerpunkt der Streikaktion wird vermutlich der Mittwoch sein. In Baden-Württemberg sind zwischen Dienstag und Donnerstag Angestellte des öffentlichen Landesdiensts in Universitäten, Studentenwerken, Straßenmeistereien, Psychiatriezentren, Regierungspräsidien, dem statistischen Landesamt und zahlreichen weiteren Dienststellen zum Warnstreik aufgerufen. Betroffen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: