Hauk: Wir verteidigen niemanden

CDU-Fraktionschef Peter Hauk widerspricht dem Verdacht, seine Partei nutze den ENBW-Untersuchungsausschuss dazu, den früheren CDU-Regierungschef Stefan Mappus zu schützen. "Wir verteidigen niemanden, auch nicht Stefan Mappus", sagte Hauk der SÜDWEST PRESSE. "Uns geht es im Untersuchungsausschuss um die Sache, nicht um Personen. Die CDU war und ist an Aufklärung interessiert, deshalb haben wir den Ausschuss auch beantragt." Die Kernfrage sei, ob dem Land durch den Kauf der ENBW-Anteile ein Schaden entstanden sei. Den Ausschussvorsitz reklamiert Hauk für die CDU. Sie hat turnusgemäß das Vorschlagsrecht.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: