Lesen Sie weiter

Scharfe Kritik an Steinbrück

Der italienische Präsident Giorgio Napolitano hat SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück erneut kritisiert. Dessen Worte seien "nicht in Ordnung" gewesen, sagte Napolitano. Wenn es um das Ergebnis einer freien Wahl in einem befreundeten Land gehe, "muss man wirklich sehr ausgewogen sein bei der eigenen Wortwahl". Steinbrück hatte mit Blick auf den Ausgang
  • 455 Leser

48 % noch nicht gelesen!