VfR Aalen mit 1:6-Debakel beim FSV Frankfurt

Mächtiges Aufatmen beim FC St. Pauli, neue Aufstiegshoffnung bei 1860 München und dem FSV Frankfurt: Mit einem klaren Heimsieg haben sich die Hessen im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga zurückgemeldet und zumindest vorübergehend Platz vier erobert. Zum Auftakt des 25. Spieltages fertigte Frankfurt den VfR Aalen mit 6:1 (3:0) ab. Nach zuletzt zwei Partien ohne Sieg hatte der FSV gegen die Aalener leichtes Spiel. John Verhoek brachte die Hessen in Führung (24. Minute). Nach der Roten Karte gegen Aalens Jürgen Mössmer (27.) war früh alles entschieden: Erst traf Mathew Leckie (35.), danach Björn Schlicke (39.). Nach der Pause ging
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: