Keine Toleranz

Uefa forciert Kampf gegen Rassismus
Fußball-Spiele in Europa sollen künftig bei rassistischen Vorfällen sofort unterbrochen werden. Das ist die wichtigste Forderung, die die Europäische Fußball-Union Uefa sowie Vertreter der europäischen Vereine, Ligen und Spielergewerkschaften in zwei gemeinsamen Aktionen gegen Rassismus und Spielmanipulationen erhoben haben. Zugleich legte die Uefa-Exekutive in Sofia das Bewerbungsverfahren für die Europameisterschaft 2020 endgültig offiziell fest und nominierte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach wie erwartet als Kandidaten für das Exekutivkomitee. Dieses wird am 24. Mai 2013 in London neu gewählt. Aus der Exekutive ausscheiden wird dann
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: