Indien: 41 Tote bei Haus-Einsturz

Beim Einsturz eines illegal errichteten Hochhauses nahe der indischen Finanzmetropole Mumbai sind mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen. Darunter waren zwölf Kinder. Mindestens 69 Menschen seien verletzt worden, als das Gebäude am Vorabend in dem Ort Thane kollabierte, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. 40 Menschen seien aus den Trümmern gerettet worden. Das Haus sei noch im Bau gewesen. Dennoch seien von sieben fertiggestellten Stockwerken vier bewohnt gewesen. Die Suche nach Verschütteten dauerte gestern Abend an. Berichten zufolge waren viele der Opfer Arbeiter, die aus anderen Landesteilen auf der Suche nach Jobs nach Mumbai gekommen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: