KOMMENTAR · FRANKREICH: Rückenwind für die Rechten

Er hat gelogen, mit großem Aplomb - in zwei Dutzend Interviews und sogar in einer Ehrenerklärung gegenüber den Mitgliedern der Nationalversammlung. Vor dem Untersuchungsrichter gestand Frankreichs Haushaltsminister Jérôme Cahuzac dann am Ende aber doch noch ein, Auslandskonten zu besitzen, auf denen er 600 000 Euro am Fiskus vorbeigeschmuggelt hat. Die Ironie der Geschichte will, dass jetzt ausgerechnet dem Politiker ein Prozess wegen Geldwäsche droht, der bis vor kurzem für den Kampf gegen die Steuerflucht verantwortlich zeichnete. Die Empörung über den Skandal mindert das nicht, im Gegenteil. Wobei die Kaltschnäuzigkeit, mit der der
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: