Lesen Sie weiter

Unter den Kapuzen

Der Ku-Klux-Klan (KKK) wurde 1865 in den USA gegründet. Mit Morden an Schwarzen und Attentaten auf Politiker kämpfte er gegen das Ende der Sklaverei. Bei Überfällen trugen die Mitglieder weiße Kutten mit Kapuzen. Der Klan wurde 1882 aufgelöst. 1915 gründete sich ein zweiter KKK, der später die schwarze Bürgerrechtsbewegung attackierte. Der KKK zählt
  • 498 Leser

34 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel