NOTIZEN vom 11. Mai 2013

Balkenhol und Wagner Als normalen Menschen mit einem riesigen Schatten will der Karlsruher Bildhauer Stephan Balkenhol den Komponisten Richard Wagner aufs Podest setzen. Vor zwei Jahren hatte Balkenhol die Leipziger Ausschreibung für das Denkmal des Komponisten gewonnen, das zu dessen 200. Geburtstag am 22. Mai in Leipzig enthüllt werden soll. "Er soll für Irritationen sorgen, zum Nachdenken einladen", sagte Balkenhol im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Das Denkmal koste den Steuerzahler nichts. Es werde weitgehend vom Verkauf von 25 Bronze-Modellen des Denkmals bezahlt. Die Finanzierung sei gesichert. 21 Millionen für Bamberg Die
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel