IN DEN SCHLAGZEILEN: Merkwürdiges Theater

Ja Kruzitürken, wie der Bayer so schön schimpft. Da hat sich die bayerische Justizministerin Beate Merk doch eindrucksvoll zu Wort gemeldet und das Kruzifix in den Gerichtssälen verteidigt, über das sich ein türkischer Politiker zuvor empört hatte. "Mir ist wichtig, dass in bayerischen Gerichtssälen Kreuze hängen, damit unsere christlichen Wurzeln und Werte auch in unseren Gerichten deutlich werden", ließ sie Mitte der Woche verlautbaren. Zugegeben, das produzierte eine eher kleine Schlagzeile. Anders dagegen die Vettern-Affäre im Freistaat, also das schamlose Beschäftigen von Verwandten auf Staatskosten. Auch da mischte die CSU-Politikerin
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: