Schumacher muss wohl nachsitzen

Dem Betrugsprozess gegen den Radprofi Stefan Schumacher droht vor dem Landgericht Stuttgart die Verlängerung. Prozesszeuge Hans-Michael Holczer hat sich dagegen verwahrt, gelogen zu haben. Laut Schumacher-Anwalt Michael Lehner könne der Ex-Teamchef nicht mehr glaubhaft Unwissenheit reklamieren. Der Sportrechts-Experte aus Heidelberg rechnet nicht mit dem baldigen Ende der Verhandlung. "Das Urteil sollte am 4. Juni gesprochen werden, aber das reicht nicht", sagte Lehner. Schumacher hat gedopt - angeklagt ist in der öffentlichen Wahrnehmung aber längst auch sein Ex- Teamchef. Dass Holczer bei Gerolsteiner nichts vom Doping seiner Spitzenfahrer
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: