Gribkowsky bleibt in Haft

Die Gefängnisstrafe für den früheren Bayern LB-Vorstand Gerhard Gribkowsky ist rechtskräftig. Sowohl Gribkowsky als auch die Staatsanwaltschaft hätten die Revisionen zurückgenommen, teilte der Bundesgerichtshof gestern mit. Gribkowsky war im vergangenen Jahr zu achteinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er 44 Mio. Dollar Schmiergeld von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone beim Verkauf der Rennserie angenommen und das Geld nicht versteuert hatte. Sein Anwalt Daniel Amelung sagte, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft habe eine Rücknahme der Revision im Raum gestanden. "Beide Seiten kamen zu dem Ergebnis, dass sie damit leben
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel