Weniger Anlässe zum Schreiben

Von der Geburt über Geburtstage bis zur Bahre - auf diese Themen entfallen rund zwei Drittel aller Grußkarten, sagt Matthias Hanfstingl von Arbeitsgemeinschaft der Hersteller und Verleger von Glückwunschkarten. Der Anteil von Karten der so genannten Frühjahrskollektion sank von 9 auf 7,7 Prozent. Hierzu gehören zum Beispiel Grüße zu Kommunion, Konfirmation und Jugendweihe. Die Weihnachtskollektion blieb mit 25,5 Prozent stabil. Die Grußkarten-Hersteller spüren laut Hanfstingl auch die gesellschaftliche Veränderungen. Die Zahl der Geburten gehe zurück, ebenso die der Hochzeiten und der kirchlichen Anlässe der beiden großen Konfessionen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel