KOMMENTAR · WAFFEN: Hoher Preis

Die Geschäfte laufen prächtig. Der deutsche Kleinwaffenexport hat binnen eines Jahres Rekordniveau erreicht; Die Bundeswehr investiert kühn in Drohnen, die nicht abheben dürfen; Der Staat kauft - so der Verdacht - wider besseres Wissen mangelhafte Gewehre. Der Nutznießer ist in allen drei Fällen der gleiche: Die deutsche Rüstungsindustrie, deren Kassen um so lauter klingeln, je länger die Spannungen in der Welt anhalten. Und während sich die militärische Führungsriege im Inland ihrer kostspieligen Faszination für High-Tech-Gerät hingibt, macht Deutschland seinem Namen als einem der weltweit größten Rüstungsexporteure alle Ehre.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: