Bundeswehrverband: Drohne schadet Ansehen

Das Scheitern des Drohnenprojekts "Euro Hawk" schadet nach Ansicht des Bundeswehrverbandes dem Ansehen der Truppe. "Wir nehmen Schaden", sagte Verbandschef Ulrich Kirsch im ZDF. Er rügte besonders das Krisenmanagement des Verteidigungsministeriums. Der Minister Thomas de Maizière habe "viele Fehler gemacht", sagte Kirsch. Allerdings habe dieser auch "ein schweres Erbe angetreten". Das Projekt war zu rot-grünen Regierungszeiten begonnen worden. Offenbar waren die Probleme auch schon länger bekannt. Das Projekt "Euro Hawk" hat Deutschland schon einen dreistelligen Millionenbetrag gekostet - und es wird trotz des Stopps wohl noch teurer. Bis
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: