Bald Waffen für Opposition?

EU-Außenminister verhandeln - Erneuter Angriff in Syrien
Die EU-Außenminister haben Gespräche über mögliche Waffenlieferungen an die syrische Opposition begonnen. "Es ist nicht ausgeschlossen, dass heute keine Einigung möglich ist", sagte Außenminister Guido Westerwelle. Unterdessen griffen Regierungstruppen die syrische Stadt Al-Kusair an. Dabei wurden laut Uno hunderte Zivilisten getötet. Tausende Menschen können nicht aus der umkämpften Stadt fliehen. Gemäß dem Berliner "Tagesspiegel" ziehen zunehmend deutsche Salafisten in den syrischen Bürgerkrieg. Von etwa 50 Islamisten gehe man aus.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: