Lesen Sie weiter

ZAHLEN & FAKTEN

Troika wieder in Athen Griechenland scheint seine Hausaufgaben zu machen. Die Geldgeber wollen aber sicher sein. Mehr Hilfe gibt es nur bei Fortschritten. Die Experten von EU-Kommission, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds haben wieder begonnen, den Stand des griechischen Reformprogramms zu prüfen. Schwacher Automarkt Im Mai wurden
  • 708 Leser

72 % noch nicht gelesen!