LEITARTIKEL · ALBVEREIN: Leiser Anwalt der Natur

Kein Verein hinterlässt in Württemberg so viele sichtbare Spuren wie der Schwäbische Albverein. Wer die Probe machen will, braucht nur in die freie Natur aufzubrechen. Ob in Hohenlohe, Oberschwaben, im Allgäu, im Donautal und erst recht auf der Alb: Der Pfad ist meist vom Albverein angelegt und gepflegt, die Markierungen an den Bäumen stammen von den Wegwarten des Vereins, rührige Mitglieder haben Ruhebänke aufgestellt. Und die Wanderziele: Die Aussichtstürme und Wanderheime gehören dem Albverein, und so manche Ruine im burgenreichen Ländle wird vom Albverein gehegt. Dieser Verein hat, wie sein Pendant Schwarzwaldverein, für eine Infrastruktur
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: