Offenbach gibt sich geschlagen

Der Absturz von Kickers Offenbach ist perfekt. Der Fußball-Drittligist hat gestern beim Amtsgericht Offenbach einen Insolvenzantrag gestellt und wird nach der Lizenzverweigerung durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) auf einen Gang vor das Ständige Schiedsgericht verzichten. Der Klub ist mit mehr als neun Millionen Euro verschuldet. "Durch das Nichterteilen der Zulassung für die 3. Liga wurde unserem Sanierungsplan jedwede Grundlage entzogen", sagte OFC-Geschäftsführer David Fischer. Als erster sportlicher Absteiger rückt nun Darmstadt 98 nach und hält doch die Klasse. Fischer geht nun davon aus, den Spielbetrieb in der Regionalliga fortführen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: