Beate Merk zeigt Gefühle

Bayerische Justizministerin verteidigt ihre Linie im Fall Mollath
Der Untersuchungsausschuss zum Fall Gustl Mollath beendet seine Arbeit mit der Befragung der bayerischen Justizministerin. Beate Merk zeigt erstmals eine Gefühlsregung. Das Fazit im Ausschuss ist gespalten.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: