USA liefern Waffen an syrische Rebellen

Die US-Regierung gibt mehr als zwei Jahre nach Ausbruch des Bürgerkrieges in Syrien ihre Zurückhaltung auf und unterstützt künftig die Aufständischen mit Waffen. US-Präsident Barack Obama zeigte sich gestern davon überzeugt, dass das syrische Regime mit dem Einsatz von Giftgas eine von ihm gezogene "rote Linie" überschritten hat. US-Medien berichten, dass die USA deshalb erstmals Waffen bis hin zu Panzerabwehrraketen und Munition an die Rebellen liefern werden. Beim G-8-Gipfel in Nordirland am kommenden Montag wollen die USA mit ihren Verbündeten weitere Schritte beraten. Ein Konflikt droht bei dem Treffen mit Russland: Der Kreml nannte
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: