Im Zug gefangen

ICE kracht bei Biblis im Sturm gegen Baum
Die halbe Nacht saßen Hunderte Bahnreisende in Südhessen in einem ICE fest. Der Zug war bei stürmischem Wetter in einen umgestürzten Baum gekracht. Eine abgerissene Oberleitung erschwerte die Bergung. Die rund 600 Reisenden kamen zwar mit dem Schrecken davon, mussten aber teils die halbe Nacht im Zug verbringen. Die Strecke zwischen Frankfurt und Mannheim wurde in beide Richtungen gesperrt, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Freitag sagte. Dadurch kam es zu Behinderungen. Kräftige Böen hatten am späten Donnerstagabend bei Biblis den Baum umknicken lassen. Weil sich der Zug in den gerissenen Oberleitungen verfangen hatte, konnten die
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: