Die Brüder und die sieben Auflagen

Die Geschichte von Grimms Kinder- und Hausmärchen ist die Geschichte einer Entwicklung, die sich über 45 Jahre und sieben Auflagen hinzog. Die erste Auflage von 1812 und 1815 (2. Band) war nicht für Kinder gedacht, sondern als Spiegel volkstümlichen Erzählgutes, das, weil es als gefährdet galt, von Jacob und Wilhelm Grimm mit wissenschaftlichem Anspruch gesammelt und dokumentiert wurde. Die zweite Auflage von 1819 zeigte bereits einen Richtungswechsel. Wilhelm Grimm steuerte auf ein "Erziehungsbuch" hin, das für Kinder gedacht war. Das hatte einerseits einen Wechsel des Erzählstils zur Folge, der sich nun nicht mehr an den Zeugnissen der
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: