Dopingstudie weiter ohne Abschlussbericht

In der Diskussion um die umstrittene Studie zur Aufarbeitung des Dopings in Deutschland ist kein Ende in Sicht. Überraschend wurden im Sportausschuss des Deutschen Bundestages erneut keine abschließenden Ergebnisse der 2008 in Auftrag gegebenen Arbeit präsentiert. "Wir bedauern, dass wir keinen Abschlussbericht vorlegen können", sagte Jürgen Fischer, Direktor des Bundesinstituts für Sportwissenschaft (BISp): "Dafür bitte ich um Entschuldigung." Laut Fischer würden datenschutzrechtliche Vorgaben eine Veröffentlichung weiter verhindern. "Wir sind maßlos enttäuscht. Das ist eine Blamage", sagte Martin Gerster, sportpolitischer Sprecher
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: