Rentner gesteht Missbrauch seiner Enkelin

Ein 70-Jähriger aus Herbrechtingen (Kreis Heidenheim) hat vor Gericht zugegeben, seine Enkeltochter über Jahre sexuell schwer missbraucht zu haben. "Ich bin schuldig", sagte der Rentner zu Prozessbeginn vor dem Landgericht Ellwangen. Er räumte ein, sich in den Jahren 2003 bis 2011 an seiner anfangs etwa acht Jahre alten Enkelin vergangen zu haben sowie ein weiteres Mädchen aus der Nachbarschaft sexuell berührt zu haben. Das Urteil soll bereits heute gesprochen werden. Im Zimmer, im Auto oder beim Pilzesammeln, der Großvater achtete darauf, dass keiner in der Nähe war und griff seiner Enkelin dann in die Unterhose oder zeigte ihr Sexfotos.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: