Mitarbeiter von Bosch-Solar loten Rettung aus

Die Mitarbeiter der Bosch-Solarsparte nehmen ihr Schicksal selbst in die Hand und loten Möglichkeiten zur Rettung der Produktion im thüringischen Arnstadt aus. "Wir fordern eine Perspektive für den Standort", sagte der erste Bevollmächtigte der IG Metall Erfurt, Wolfgang Lemb. Die Gespräche sollen bis Ende des Jahres fortgeführt werden. Bosch hatte im März angekündigt, seine Solarsparte nach Milliardenverlusten aufzugeben und das Werk in Arnstadt mit rund 1800 Beschäftigten zu schließen. Insgesamt stehen an den drei Solar-Standorten 3000 Stellen auf dem Spiel. Gut 2000 Bosch-Mitarbeiter aus Arnstadt, aber auch von anderen Standorten
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: