Milliarden für Afghanistan

Die afghanische Regierung will in den nächsten beiden Monaten mehrere Milliarden-Verträge zur Erschließung der umfangreichen Bodenschätze des Landes abschließen. Die Investoren stammten aus Indien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, den USA, Kanada, Großbritannien, Polen und der Türkei, sagte der afghanische Rohstoffminister Wahidullah Schahrani. "Wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten sechs bis acht Wochen fünf bis sechs große Verträge abschließen werden." Zusammen würden diese zu Investitionen von 15 bis 20 Mrd. EUR führen. Der Wert der afghanischen Bodenschätze wird auf rund 3 Billionen US-Dollar (2,32 Billionen EUR)
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: