Schwimmer sollten Buhnen meiden

Risiken kennen Baden in der Ostsee ist nicht grundsätzlich gefährlich. Aber es gibt Risiken, die Urlauber kennen sollten. Das gilt genauso für die Baderegeln, sagt Mai Bartsch, Einsatzleiterin der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) für Mecklenburg-Vorpommern. Wie gefährlich ist das Baden in der offenen See? Grundsätzlich ist das Baden in der Ostsee nicht gefährlicher als im Binnengewässer. Man sollte sich nur zuvor mit den Besonderheiten des Gewässers beschäftigen und die Baderegeln beherzigen. Wer längere Strecken schwimmen will, sollte das parallel zur Küste tun. Er bleibt dann im Blickfeld der Rettungsschwimmer. Was sind
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: