NOTIZEN vom 23. August 2013

Datendieb verurteilt Ein geständiger Bankdaten-Dieb aus Deutschland ist in der Schweiz wegen Wirtschaftsspionage zu einer dreijährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Der Computerexperte hatte laut Anklage rund 2700 Datensätze von Kunden der Zürcher Privatbank Julius Bär gestohlen und für 1,1 Mio. EUR an den deutschen Fiskus verkauft. Keine Erstattung Auch bei einer nur teilweisen Vereinbarung von Schwarzarbeit kann der Handwerker weder eine Zahlung noch die Erstattung des Wertes von erbrachten Leistungen verlangen. In einem Urteil entschied das schleswig-holsteinische Oberlandesgericht, in einem solchen Fall sei der gesamte Vertrag
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: