Gute Konjunktur in den USA

Auch EZB-Politik des billigen Geldes hält bei Laune
Gute Konjunkturdaten aus den USA haben den deutschen Aktienmarkt gestern gestützt. Zudem zeigten sich die Anleger erleichtert darüber, dass die Europäische Zentralbank (EZB) trotz einer wirtschaftlichen Erholung ihre Politik des billigen Geldes noch für längere Zeit beibehalten will. Zuvor hatte die EZB den Leitzins auf dem Rekordtief von 0,5 Prozent bestätigt. In den USA waren die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche etwas stärker gefallen als erwartet. Die Zahlen bestätigten die fortgesetzte Erholung am US-Arbeitsmarkt, schrieb Analyst Ulrich Wortberg. Der Tec-Dax kletterte um 0,86 Prozent auf 1050 Punkte.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: