TV am Kap erst seit 1975

Nachzügler Die Südafrikaner waren weltweit eine der letzten Nationen, bei denen TV eingeführt wurde. Die Apartheid-Regierung sträubte sich lange gegen die Einführung, weil sie die Sprache Afrikaans bedroht sah und zudem gesellschaftliche Gefahren fürchtete. Denn vor allem die populären US-Filme zeigten ein gleichberechtigtes Nebeneinander von Schwarz und Weiß. Erst seit 1975 gibt es am Kap Fernsehen. Neben drei staatlichen Programmen gibt es hunderte kostenpflichtige Privatsender.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: