Neue Anklage gegen El Masri

Deutsch-Libanese wird nicht wie vorgesehen entlassen
Der als Folteropfer der CIA bekannt gewordene Khaled El Masri wird offenbar nicht wie vorgesehen am 10. Oktober aus der Haft entlassen. Nach Informationen der SÜDWEST PRESSE bereitet die Staatsanwaltschaft Kempten derzeit eine Anklage gegen den 50-Jährigen vor. Ende Juli soll El Masri einen Vollzugsbeamten im Gefängnis beleidigt und bedroht haben. Ob die neue Anklage ausreicht, um El Masri wegen Flucht- und Wiederholungsgefahr im Gefängnis zu behalten, muss das Gericht in Kempten entscheiden. Gestern war dazu keine Stellungnahme zu bekommen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: