Champion Martin startet als Jäger mit Nummer 79

Von 79 Startern besetzt er die letzte Position und ist damit hochzufrieden. "Ich bin lieber der Jäger als der Gejagte, dann kann ich das Feld von hinten aufrollen", erklärte ein vor Selbstbewusstsein strotzender Rad-Profi Tony Martin, der heute in Florenz zum dritten Mal in Serie Weltmeister im Einzelzeitfahren werden will. Als Titelverteidiger geht der in der Lausitz geborene Wahlschweizer um 15.12 Uhr als letzter Fahrer auf die fast schnurgerade Strecke über 57,9 Kilometer. Direkt vor ihm starten seine härtesten Konkurrenten, der vierfache Titelträger Fabian Cancellara aus der Schweiz und der britische Toursieger von 2012, Bradley Wiggins.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: